Kommunalwahl 2024

Am 9.Juni 2024 ist Kommunalwahl. Ich kandidiere für den Kreistag Dahme-Spreewald und für die Stadtverordnetenversammlung Königs Wusterhausen. Hier möchte ich kurz meine Schwerpunkte und Ziele darstellen:

Infrastruktur und Mobilität

Ich setze mich für den Ausbau und die Modernisierung des öffentlichen Nahverkehrs ein, um die Taktfrequenzen zu erhöhen und eine bessere Anbindung zu gewährleisten. Unser Ziel ist es, Königs Wusterhausen zur fahrradfreundlichen Stadt zu machen, indem wir sichere Fahrradwege und Stellplätze ausbauen. Zur Verkehrsentlastung strebe ich den Bau eines Parkhauses am Bahnhof und eines Parkdecks im Behördenviertel an. Zudem setze ich mich für die Sanierung der Landesstraßen L30 (Niederlehme und Wernsdorf) und L40 (Senzig) ein.

Soziale Sicherheit und Gesundheitsversorgung

Ich setze mich für eine umfassende Gesundheitsversorgung und soziale Sicherheit in unserer Stadt ein. Dazu gehört die Sicherstellung der Nachbesetzung aller freiwerdenden Arztpraxen, insbesondere für Kinderärzte, und die Einrichtung eines kommunalen Gesundheitszentrums. Gesundheitsprävention und -bildung sind mir wichtig, um das Bewusstsein für ein gesundes Leben zu stärken. Die Arbeitsbedingungen und Anerkennung des Pflegepersonals sollen durch gezielte Maßnahmen verbessert werden. Ich unterstützte die Idee der Schaffung eines kommunalen Ärztezentrums.

Besondere Aufmerksamkeit widme ich der Kinderbetreuung und Bildung. Kitas, Schulen und Horteinrichtungen sollen ausgebaut und saniert werden, um eine qualitativ hochwertige Betreuung und Bildung sicherzustellen. Dazu gehört auch die Schaffung zusätzlicher Kitaplätze und die Modernisierung schulischer Infrastruktur. Dazu zählt für mich der Neubau der Grundschule Senzig, die Erweiterung der Grundschule Niederlehme.

Soziale Einrichtungen, die Familien, Senioren und benachteiligten Gruppen zugutekommen, werden unterstützt und gefördert. Dies umfasst auch den Ausbau von Freizeit- und Kulturangeboten, um das Gemeinschaftsleben zu stärken. Ich bin für die Schaffung eines Bürgerhauses in Zeesen und in Senzig, sowie für die umfassende Sanierung des Bürgerhauses in Zernsdorf. Weiterhin muss die Tee- und Wärmestube als sozialer Anker in der Stadt langfristig gesichert werden, ich setze mich für einen neuen Standort ein.

Gemeinschaft und Zusammenhalt

Ich setze mich dafür ein, dass Königs Wusterhausen eine starke und solidarische Gemeinschaft bleibt. Dazu gehört die Förderung der Bürgerbeteiligung durch die Einführung eines Bürgerhaushalts und die Ausweitung von Bürgerbefragungen. Transparenz und Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürgern sind mir wichtig, weshalb ich digitale und interaktive Informationsangebote ausbauen möchte.

Ich unterstütze den Ausbau von Netzwerken und die Förderung eines respektvollen Miteinanders durch Präventionsarbeit gegen Mobbing und Gewalt. Die Unterstützung von sozialen Einrichtungen und die Schaffung von Begegnungsorten stehen ebenfalls im Fokus, um ein solidarisches Miteinander zu stärken.

Durch den Bau eines Hauses des Sports und die Erweiterung von Sportstätten möchte ich das ehrenamtliche Engagement und die sportliche Betätigung fördern. Ein jährlicher Tag des Ehrenamtes und die Schaffung einer zentralen Anlaufstelle in der Stadtverwaltung sollen die Wertschätzung und Unterstützung für ehrenamtliche Arbeit verstärken.

Besonderes Augenmerk lege ich auch auf die Unterstützung unserer Feuerwehr. Die Ausstattung und Ausbildung der Einsatzkräfte möchte ich kontinuierlich verbessern, um ihre wichtige Arbeit für unsere Sicherheit zu gewährleisten.

 

Deshalb werbe ich am 09. Juni um Ihre Stimmen und freue mich über Ihre Unterstützung!