Mein Wahlkreis

Königs Wusterhausen, Scharmützelsee, Spreenhagen, Storkow/Mark, Tauche

Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen, im Süden von Berlin gelegen und Teil des Landkreises Dahme-Spreewald, ist eine Stadt mit reicher Geschichte und kulturellem Erbe. Bekannt für das barocke Schloss Königs Wusterhausen, das von Friedrich Wilhelm I., dem Soldatenkönig, genutzt wurde, bietet die Stadt zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Veranstaltungen.

Der Bahnhof Königs Wusterhausen ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt und bietet eine ausgezeichnete Anbindung an Berlin und die umliegenden Regionen. Mit einer Vielzahl von Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen ist Königs Wusterhausen ein attraktiver Wohnort für Familien. Die Stadt engagiert sich aktiv für den Erhalt ihrer historischen Bauten und die Förderung der kulturellen Vielfalt.

Zur Stadt Königs Wusterhausen gehören auch die Orts- und Gemeindeteile Deutsch Wusterhausen, Diepensee, Kablow, Kablow-Ziegelei, Körbiskrug, Neue Mühle, Niederlehme, Senzig, Uckley, Wernsdorf, Zeesen, Zernsdorf und Ziegenhals.

Die verschiedenen Ortsteile von Königs Wusterhausen tragen alle zu dem einzigartigen Charakter der Stadt bei. Ein herausragendes Merkmal ist die Nähe zu Wasserwegen und Seen, die zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bieten:

  • Natur und Wasser: Die Umgebung von Königs Wusterhausen ist geprägt von idyllischen Seen und Flüssen, die zu vielfältigen Freizeitaktivitäten einladen. Ob Segeln, Angeln, Schwimmen oder einfach ein entspannter Spaziergang am Wasser – hier finden Naturfreunde und Wassersportler ideale Bedingungen.
  • Freizeit und Erholung: Die Wassernähe bietet eine besondere Lebensqualität. Orte wie der Krüpelsee und der Oder-Spree-Kanal sind beliebte Ausflugsziele für Einheimische und Besucher. Viele der Ortsteile liegen direkt an diesen Gewässern und tragen zu einem aktiven und erholsamen Lebensstil bei.
  • Gemeinschaft und Veranstaltungen: Die Nähe zum Wasser fördert auch das gemeinschaftliche Leben in Königs Wusterhausen. Zahlreiche Feste und Veranstaltungen finden entlang der Ufer statt und bieten Gelegenheiten für Begegnungen und gemeinschaftliches Erleben.

Highlights in Königs Wusterhausen:

  • Schloss Königs Wusterhausen: Ein historisches Highlight, das Einblicke in die preußische Geschichte bietet.
  • Funkerberg: Ein Technikdenkmal und Veranstaltungsort für das Bergfunk-Open-Air-Festival.
  • Verkehrsanbindung: Hervorragende S-Bahn- und Regionalzugverbindungen nach Berlin und Brandenburg.

Erleben Sie die Mischung aus Tradition und Moderne in Königs Wusterhausen!

Königs Wusterhausen vereint die Vorzüge des städtischen Lebens mit der Ruhe und Schönheit der Natur. Die Nähe zu zahlreichen Seen und Wasserwegen macht die Stadt und ihre Ortsteile zu einem einzigartigen Wohn- und Erholungsort, der sowohl kulturelle als auch naturnahe Erlebnisse bietet.

Stadt Königs Wusterhausen

 

Storkow (Mark)

Storkow (Mark), gelegen im Landkreis Oder-Spree, vereint historische Schätze und wunderschöne Natur. Die Stadt ist bekannt für ihre gut erhaltene Altstadt, die Burg Storkow und das Schloss Hubertushöhe. Als beliebtes Touristenziel bietet Storkow eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten und Naturlandschaften, die sowohl Einheimische als auch Besucher genießen.

Die Stadt veranstaltet regelmäßig kulturelle Events wie das Stadtfest, Enkelfest, Benefizkonzert der Bundeswehr, das viele Besucher anzieht und die Gemeinschaft stärkt. Mit einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten, von Bootsfahrten auf dem Scharmützelsee bis zu Wanderungen in den umliegenden Wäldern, ist Storkow ein idealer Ort für Naturliebhaber.

Zur Stadt Storkow gehören die Ortsteile Alt Stahnsdorf, Bugk, Görsdorf, Groß Eichholz, Groß Schauen, Kehrigk, Klein Schauen, Kummersdorf, Limsdorf, Philadelphia, Rieplos, Schwerin, Selchow, Wochowsee.

Storkow ist auch ein wichtiger Standort für die Bundeswehr. Die Präsenz der Bundeswehr bringt eine besondere Dynamik in die Stadt und bietet zusätzliche Arbeitsplätze und wirtschaftliche Impulse. Die Kurmark-Kaserne ist nicht nur ein bedeutender Arbeitgeber in der Region, sondern auch ein integraler Bestandteil des städtischen Lebens.

Highlights in Storkow:

  • Storkower Burg: Ein historisches Bauwerk mit vielfältigen Veranstaltungen und Ausstellungen.
  • Schloss Hubertushöhe: Ein prachtvolles Schloss, das heute als Hotel und Eventlocation genutzt wird.
  • Naturlandschaften: Ideal für Wassersport, Wandern und Erholung am Scharmützelsee.

Stadt Storkow/Mark

Amt Spreenhagen

Spreenhagen, im Landkreis Oder-Spree nordöstlich von Storkow gelegen, bietet eine idyllische und naturverbundene Lebensweise. Die Gemeinde ist bekannt für ihre zahlreichen Wälder und Seen, die zur Naherholung einladen. Die Geschichte der Gemeinde und ihrer Ortsteile ist geprägt von verschiedenen Zusammenschlüssen und Reformen, die ihre heutige Struktur formten.

Das Amt Spreenhagen besteht aus den drei Gemeinden Gosen-Neu Zittau, Rauen und Spreenhagen:

  • Gosen-Neu Zittau: Ein Zusammenschluss der ehemaligen Gemeinden Gosen und Neu Zittau. Dieser Ortsteil ist geprägt von Wasserwegen und historischen Bauten.
  • Rauen: Ein klassisches Angerdorf am Fuße der Rauener Berge, bekannt für seine Naturschönheiten und den Aussichtsturm, der einen weiten Blick über die Umgebung bietet. Rauen erhielt 1999 den Titel ‚Schönstes Dorf‘ im Landkreis Oder-Spree.
  • Spreenhagen: Der Hauptort der Gemeinde, der neben der natürlichen Schönheit auch moderne Einrichtungen und eine gute Infrastruktur bietet. Hier gibt es eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und ein aktives Vereinsleben.

Besonders in der warmen Jahreszeit tummeln sich viele Besucher in der landschaftlich schönen Gegend um Spreenhagen, die geradezu zum Wandern und Radfahren einlädt. Freizeitangebote wie der Spreenhagener Reiterhof, der Schützenverein und das Wasserwandern und Floßfahren auf der alten Müggelspree erfreuen sich großer Beliebtheit. Die mittelständischen Betriebe und Gewerbetreibenden des Ortes sorgen dafür, dass es den Einwohnern an nichts mangelt.

Amt Spreenhagen

Amt Scharmützelsee

Der Scharmützelsee, auch bekannt als das „Märkische Meer“, ist einer der größten Seen Brandenburgs und ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische. Rund um den See befinden sich die Gemeinden des Amtes Scharmützelsee, die ein breites Spektrum an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten bieten.

Ob Wellness in der SaarowTherme, Wassersport oder Wandern in den umliegenden Wäldern – der Scharmützelsee bietet für jeden etwas. Besonders bekannt sind die Orte Bad Saarow und Wendisch Rietz, die für ihre touristischen Angebote und wunderschönen Landschaften geschätzt werden.

Gemeinden des Amtes Scharmützelsee

Das Amt Scharmützelsee besteht aus fünf Gemeinden, die jeweils ihren eigenen Charme und Attraktionen bieten:

  1. Bad Saarow:
    • Beschreibung: Der staatlich anerkannte Kurort Bad Saarow ist bekannt für seine eleganten Villenkolonien und die heilkräftige Solequelle. Der Ort bietet eine umfassende Infrastruktur mit Kur- und Gesundheitseinrichtungen, einladenden Hotels, Restaurants und vielfältigen Freizeit- und Kulturangeboten.
    • Highlights: SaarowTherme, Helios Klinikum, historische Villen und Landhäuser, Theater am See, Hafen der Scharmützelsee-Schifffahrt.
  2. Diensdorf-Radlow:
    • Beschreibung: Dieser Doppelort liegt traumhaft an der östlichen Seite des Scharmützelsees. Bekannt für seine naturnahe Umgebung mit drei Badestränden und einer reichen Vogelwelt, bietet Diensdorf-Radlow einen ruhigen und beschaulichen Wohnort.
    • Highlights: Wasserwanderrastplatz, Alte Schulscheune als kulturelles Zentrum, schöne Wald- und Wiesenlandschaften.
  3. Langewahl:
    • Beschreibung: Gelegen an den Dubrower Bergen und eingebettet in eine schöne Waldlandschaft, bietet Langewahl zahlreiche Freizeitmöglichkeiten und eine aktive Gemeinschaft. Bekannt für die Osterquelle und den Wasserwanderrastplatz im Ortsteil Streitberg.
    • Highlights: Osterquelle, Wasserwanderrastplatz Streitberg, Kita am Waldrand, vielfältige Vereinsaktivitäten und Feste.
  4. Reichenwalde:
    • Beschreibung: Diese Gemeinde liegt reizvoll auf einem sanften Höhenrücken zwischen dem Storkower See und dem Scharmützelsee. Sie besteht aus den Ortsteilen Reichenwalde, Dahmsdorf und Kolpin und bietet historische Sehenswürdigkeiten und naturnahe Erholungsmöglichkeiten.
    • Highlights: Alte Feldsteinkirche, Wanderungen zum Kolpiner See, historische Gebäude und Traditionspflege, ruhige Badestellen.
  5. Wendisch Rietz:
    • Beschreibung: Der staatlich anerkannte Erholungsort bietet vielfältige Angebote für die ganze Familie, besonders im und auf dem Wasser. Bekannt für seine Badestrände und den Freizeitpark mit Kindertierhof, ist Wendisch Rietz ein idealer Ort für Erholungssuchende.
    • Highlights: Glubigseenkette, Badestrände, Freizeitpark mit Kindertierhof, Kneipp-Park, umfassende Infrastruktur.

Die Gemeinden des Amtes Scharmützelsee sind geprägt von Gemeinschaft, viel ehrenamtlichem Engagement und sozialem Miteinander. Hier finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen, Feste und Märkte statt, die das Gemeinschaftsgefühl stärken und Besucher aus nah und fern anziehen.

Der Scharmützelsee und seine umliegenden Gemeinden bieten eine einzigartige Mischung aus Natur, Erholung und kulturellen Angeboten. Ob Sie die heilkräftigen Thermalquellen genießen, auf den Wander- und Radwegen die Umgebung erkunden oder an den vielfältigen Freizeitaktivitäten teilnehmen – hier ist für jeden etwas dabei. Entdecken Sie die Schönheit und Vielfalt des Scharmützelsees und seiner Gemeinden und erleben Sie unvergessliche Momente in einer der schönsten Regionen Brandenburgs.

Amt Scharmützelsee

Tauche

Tauche, gelegen im Landkreis Oder-Spree, ist eine reizvolle Gemeinde mit etwa 3.800 Einwohnern. Die Gemeinde erstreckt sich beidseits der Spree zwischen Schwielochsee und Unterspreewald und bietet eine idyllische Umgebung mit vielen Wäldern und Gewässern.

Tauche wurde erstmals 1346 in der Meißener Stiftsmatrikel erwähnt. Die Gemeinde hat ihren Ursprung im wendischen und feierte 1996 ihr 650-jähriges Bestehen. Seit 1992 ist Tauche der Sitz der Gemeindeverwaltung.

Ortsteile der Gemeinde Tauche

Die Gemeinde Tauche besteht aus insgesamt zwölf Ortsteilen, die jeweils ihren eigenen Charme und historische Besonderheiten aufweisen: Briescht, Falkenberg, Giesendorf, Görsdorf, Kossenblatt, Lindenberg, Mittweide, Ranzig, Stremmen, Tauche, Trebatsch und Werder/Spree

Highlights in Tauche:

  • Wettermuseum Lindenberg
  • Ludwig-Leichardt-Museum Trebatsch
  • Park und Schloss Kossenblatt

Tauche bietet hervorragende Möglichkeiten für Wasserwanderungen auf der Spree, naturbelassene Wasserwanderrastplätze und sehr gut ausgebaute Radwanderwege wie der Spree-Rad-Wanderweg. Die idyllischen Badegewässer mit ihrer hervorragenden Wasserqualität machen Tauche zu einem beliebten Ausflugsziel für Touristen und Einheimische.

Die Gemeinde ist geprägt von einem aktiven Gemeinschaftsleben mit zahlreichen Vereinen und Initiativen. Regelmäßige Veranstaltungen und Feste stärken das soziale Miteinander und bieten abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten für alle Altersgruppen.

Gemeinde Tauche