• 30 Jahre Deutsche Einheit

    Zur Zeit der Wende war ich also drei bzw. vier Jahre alt. Ein typisches Nachwendekind! Die brodelnde politische Situation kenne ich weitestgehend nur aus Erzählungen. Ein paar eigene dunkle Erinnerungen sind aber auch vorhanden. Meine Eltern erzählten mir, dass ich auf den Schultern meines Vaters saß, als wir im Herbst 1989 in Zossen demonstrierten. Meine Mutter sagte mir, dass wir als Familie eine dauerhafte Benachteiligung und Unterdrückung erlebten, weil sie Mitarbeiterin der Evangelischen Kirche war. Für meine Familie war die Wende also eine Befreiung. Wie für viele andere auch. Am Morgen des 10. November 1989 sind wir in einem völlig überfüllten Wartburg in Lichtenrade über die Grenze nach West-Berlin gefahren…

  • Bürgermeister stellt persönliches Interesse vor Stadtpolitik

    Mit Unverständnis hat die SPD – Fraktion  die Äußerungen des Bürgermeisters in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung von Königs Wusterhausen in Bezug auf die Vielzahl von unrechtmäßigen Beanstandungen zur Kenntnis genommen. Er teilte mit, dass er zu den Beanstandungen verpflichtet…

  • Meine Rede zur 1. Lesung zur Änderung der Bauordnung

    Die reformierte Bauordnung vereinfacht das Bauen in Brandenburg und macht es gleichzeitig umweltfreundlicher. Mit der neuen Bauordnung haben wir viele wichtige Stellschrauben im Baurecht angepackt und entschlackt. Für Ladestationen von Elektrofahrzeugen ist zukünftig keine Baugenehmigung mehr erforderlich. Das Aufstellen von…

  • Bahnhofsumbau in KW geht voran

    Im Rahmen seiner Wahlkreis-Sommertour machte der Landtagsabgeordnete Ludwig Scheetz halt am Bahnhof Königs Wusterhausen. Zusammen mit Sebastian Rüter, dem Sprecher für öffentliche Mobilität der SPD-Landtagsfraktion, traf er sich mit einem Vertreter der DB Netz AG um sich über den Stand…

  • Bibliotheken in Storkow und Bad Saarow bekommen Fördergelder aus Berlin

    Bibliotheken in kleineren Städten und im ländlichen Raum haben es schon seit längerer Zeit schwerer als ihre Pendants in großen Städten und in Ballungsräumen. Die Rahmenbedingungen machen es nicht immer einfach, attraktiv, modern und zeitgemäß aufgestellt zu sein. Deshalb hat…

  • Erster Engagementstützpunkt in Oder-Spree

    Als einer der ersten Landkreise im Land Brandenburg hat der Landkreis Oder-Spree einen Engagement-Stützpunkt zur verstärkten Förderung des Ehrenamtes eingerichtet. Dieser hat Anfang Mai 2020 seine Arbeit aufgenommen und wird durch die Staatskanzlei des Landes Brandenburg finanziell gefördert. Die Entwicklung…

  • Mehr Unterstützung für Festivals und kleine Kinos

    Potsdam. Der Landtag hat sich heute auf Antrag der Koalition für eine stärkere Unterstützung des Kulturbereichs ausgesprochen, der von der Corona-Krise nach wie vor stark beeinträchtigt ist. Der kulturpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Ludwig Scheetz, fordert vor allem Hilfen für Festival-Veranstalter…