Allgemein

Gemeinschaft erleben in Brandenburg

Neun Nachbarschaftsfeste in neun verschiedenen Kommunen im wunderschönen Wahlkreis 27.
Welch aufregende Zeit! Während der politischen Sommerpause habe ich die Gelegenheit genutzt, noch intensiver mit den Menschen in meinem Wahlkreis ins Gespräch zu kommen.

Von Diepensee bis Zernsdorf, von Senzig bis Rauen – wir haben gemeinsam gefeiert, diskutiert und Ideen ausgetauscht. Bürgernähe ist für mich von höchster Bedeutung, denn nur durch den direkten Austausch können wir als Politiker die Anliegen und Bedürfnisse unserer Gesellschaft wirklich verstehen und gemeinsam an Lösungen arbeiten.

Themen wie die Verbesserung der Infrastruktur, der Zugang zu Bildung und Gesundheitsdiensten, das Heizungsgesetz sowie die Förderung der lokalen Wirtschaft kamen immer wieder zur Sprache.
Die Zeit der Nachbarschaftsfeste war geprägt von lebendigen Diskussionen, die mir verdeutlicht haben, wie wichtig es ist, respektvoll miteinander umzugehen – auch wenn unsere Meinungen einmal nicht deckungsgleich sein sollten. Gemeinsam werden wir Wege finden, um Lösungen zu entdecken!

Zögert nicht, euch auch während der laufenden Sitzungszeit mit euren Anliegen an mich zu wenden – sei es persönlich in meinen Bürgerbüros in Storkow und Königs Wusterhausen oder bei einer meiner regelmäßigen mobilen Sprechstunden. Eure Gedanken und Anliegen sind für mich Ansporn und Leitfaden gleichermaßen, um gemeinsam darauf hinzuarbeiten, unsere Gemeinschaft noch besser zu gestalten.