Allgemein

Ludwig Scheetz spendet Vitrine für Heimathaus Markgrafpieske

Im Jahr 2001 wurde das Heimathaus in Markgrafpieske ins Leben gerufen, ein Ort, an dem Besucherinnen und Besucher in liebevoll gestalteten Räumen in längst vergangene Zeiten eintauchen können. Die gesamte Ausstattung stammt aus Markgrafpieske und seiner unmittelbaren Umgebung. Anhand historischer Dokumente und Bilder erhalten die Gäste wertvolle Einblicke in die Geschichte von Markgrafpieske, darunter Interessantes über das ehemalige Gutshaus und seine einstigen Besitzer. Der Heimatverein Markgrafpieske setzt sich mit Hingabe für die Erhaltung und aktive Nutzung des Heimathauses ein, und es werden regelmäßig Buchlesungen und Lichtbildervorträge organisiert.

Dank der großzügigen Förderung durch LEADER erfährt das Heimathaus derzeit eine Neugestaltung, um den Besuchern ein noch intensiveres Erlebnis des Alltagslebens in Markgrafpieske vor vielen Jahren zu bieten.

Um den Verein und die Kultur des Erinnerns zu unterstützen, hat der Landtagsabgeordnete Ludwig Scheetz dem Heimatverein eine beleuchtete Vitrine gestiftet. „Die Unterstützung herausragender und engagierter Projekte in meinem Wahlkreis ist mir ein besonderes Anliegen. Orte wie das Heimathaus bieten wertvolle Einblicke in die Geschichte der Mark Brandenburg und können jungen Generationen einen Einblick in das Leben ihrer Vorfahren geben. Es war für mich daher selbstverständlich, den Verein bei der Neugestaltung des Heimathauses zu unterstützen“, erklärte Scheetz bei der Übergabe der Vitrine am vergangenen Freitag.

Das Heimathaus Markgrafpieske zeigt sich erfreut über die großzügige Spende von Ludwig Scheetz und bedankt sich herzlich für sein Engagement in der Förderung des kulturellen Erbes der Region. Die beleuchtete Vitrine wird zweifellos eine wertvolle Ergänzung für die Ausstellung des Heimathauses sein und den Besuchern eine noch tiefere Verbindung zur Geschichte von Markgrafpieske ermöglichen.