Allgemein

Meilenstein für den Strukturwandel im Hafen: 3. Ladegleis feierlich eröffnet

Zur heutigen Eröffnung des 3. Ladegleises im Hafen Königs Wusterhausen erklärt der Landtagsabgeordnete Ludwig Scheetz:

„Heute haben wir ein wichtiges Ereignis für unsere Stadt und die gesamte Region gefeiert. Das 3. Ladegleis im Hafen Königs Wusterhausen wurde im Beisein des Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke feierlich eröffnet, und wir können mit Stolz sagen, dass dieser Ausbau ein großer gemeinsamer Erfolg ist.

Vor einigen Jahren stand unser Hafen vor einer ungewissen Zukunft. Die Stadt und die Hafengesellschaft LUTRA haben jedoch nicht aufgegeben. Im Gegenteil, es wurde hart daran gearbeitet, neue Geschäftsfelder zu erschließen und den Hafen als trimodalen Logistikknoten neu auszurichten. Der Strategiewechsel zum Containerumschlag hat erheblich dazu beigetragen, dass der Hafen Königs Wusterhausen heute nicht nur am Leben ist, sondern aufblüht und zur treibenden Wirtschaftskraft in unserer Region mit über 500 Arbeitsplätzen am Standort geworden ist.

Mir war es ein wichtiges Anliegen, im Zusammenspiel mit der Stadt, der LUTRA und der Landesregierung hier die Infrastrukturentwicklung voranzutreiben, und ich habe mich daher als Abgeordneter für die Region von Beginn an für die Förderung des 3. Ladegleises eingesetzt.

Mein großer Dank gilt der Brandenburger Staatskanzlei, insbesondere dem Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke, für die großzügige Förderung von 10,3 Millionen Euro. Das 3. Ladegleis wird nicht nur unsere Umschlagskapazitäten erheblich steigern, sondern auch die Infrastruktur für den Warenverkehr auf der Schiene optimieren.“